Link zur neuen gemeinsamen Homepage: www.onp-schwieger.de

Seit 2016 kooperieren das Büro onp planungs + projekt gmbh und das Büro Schwieger Architekten und ber. Ingenieur PartmbB eng miteinander. Im Laufe dieser Zusammenarbeit hat sich immer mehr gezeigt, dass sich hier zwei Partner auf Augenhöhe getroffen haben und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mehr als gegeben ist.

Daraus resultierend haben wir den Plan entwickelt, beide Architektur- und Ingenieurbüros mit ihren Kompetenzen zu bündeln. Seit dem 01.01.2021 sind wir nun ein gemeinsames Team als onp-Schwieger GmbH.

Für unsere Geschäftspartner wird sich nichts ändern. Die Ansprechpartner und Projektleiter beider Büros bleiben erhalten. Es ändert sich erstmal „nur“ der Name. Gemeinsam mit den Kernkompetenzen des Architekturbüros Schwieger im Bereich Entwurf und Planung und des Büros onp im Bereich der Konstruktion und Bauleitung, sind wir nun ein noch leistungsstärkerer Partner für unsere Bauherrschaft.

Hansjochen Schwieger wird seine laufenden Projekte bis zur Fertigstellung begleiten und zur Freude aller dem jungen und dynamische Team in den nächsten Jahren mit seinem Erfahrungsschatz und guten Ideen zur Seite stehen.

Seit dem 22.Mai 2022 sind beide Büros an dem gemeinsamen Standort Weender Landstraße 78 in 37075 Göttingen vereint und unsere Zusammenführung abgeschlossen.

„Der Göttinger Architekt Hansjochen Schwieger setzt bewusst auf „Normalität“.Mit technisch wie formal hochwertigen Bauten grenzt er sich von einer spektakulären und häufig aufgeregten „Eventarchitektur“ ab. Konservativ im besten Sinne- nach diesem Grundsatz arbeiten Schwieger Architekten seit vielen Jahren erfolgreich in einem breiten Spektrum, von Wohn- und Bürobauten bis zum Städtebau.
Architektur, die höchsten formalen Ansprüchen genügt, dabei aber nie ihre Aufgabe aus den Augen verliert“
Prof. Gert Kähler, Hamburg

Unser Ziel ist eine gute Alltagsarchitektur, gebrauchsfähig, dauerhaft, wirtschaftlich.

Was uns wichtig ist:

Der Bauherr

– mit seinen Bedürfnissen und Wünschen

Die Ökonomie

– Nutzungsflexibilität
– Rohbau gleich Ausbau
– Strapazierfähigkeit im Unterhalt

Die Ökologie*

– Natürlichkeit, Wiederverwendbarkeit
– Alterungsfähigkeit der Materialien
– sinnvoller Einsatz von Gebäudetechnik

Der Ort

– gestalterische Reduktion auf das Wesentliche
– Innovation in der Architektur

Gebäude zu bauen, die in Würde und Schönheit altern.

*Heute ist Nachhaltiges Bauen in aller Munde.
Wir arbeiten schon seit 1981 in diesem Sinne!

Mitglied im Bund Deutscher Architekten BDA
Mitglied im Deutschen Werkbund DWB